Hessen Logo Hessischer Verwaltungsgerichtshof hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

04.05.2016
Kein verkaufsoffener Sonntag anlässlich des Spargel und Grillfestivals in Weiterstadt

Nach einem Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 4. Mai 2016, der den Beteiligten heute bekannt gegeben worden ist, ist die geplante Öffnung von Verkaufsstellen in Weiterstadt anlässlich des dortigen Spargel- und Grillfestivals am Sonntag, dem 8. Mai 2016 Uhr, nicht zulässig.

21.04.2016
Neue Entscheidungen über Schülerbeförderungskosten in Wölfersheim erforderlich

Hessischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Anträge auf Zulassung der Berufung ab.

06.04.2016
Kein verkaufsoffener Sonntag anlässlich der Musikmesse in Frankfurt am Main

Nach einem Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 5. April 2016, der den Beteiligten heute bekannt gegeben wurde, ist die geplante Öffnung von Ladengeschäften im gesamten Stadtgebiet von Frankfurt am Main anlässlich der Musikmesse am Sonntag, dem 10. April 2016 in der Zeit von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr, nicht zulässig.

29.03.2016
Bundesbank zum Ersatz für zerstörte Banknoten verpflichtet

Der Hessischen Verwaltungsgerichtshof hat mit einem Urteil, das den Verfahrensbeteiligten am 24. März 2016 zugestellt wurde, die Deutsche Bundesbank zum Ersatz zerstörter Banknoten im Wert von 18.500,- € verpflichtet.

23.03.2016
Ersatz für zerstörte Banknoten

Vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof wurde heute der Fall einer Klägerin verhandelt, die von der Deutschen Bundesbank den Umtausch bzw. den Ersatz von Banknoten im Wert von 18.500,- € begehrt.

10.03.2016
Kosten einer vorbeugenden Brustoperation können im Einzelfall beihilfefähig sein

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hatte heute in einem Berufungsverfahren die Frage zu entscheiden, ob die Kosten einer prophylaktischen Brustoperation mit Implantatrekonstruktion durch den Dienstherrn als beihilfefähige Aufwendungen anzuerkennen sind.

10.03.2016
Ausblick auf interessante Verfahren des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs im Jahr 2016

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat einige wichtige Verfahren zusammengestellt, deren Entscheidung im Jahr 2016 zu erwarten ist und die für die Öffentlichkeit voraussichtlich von Interesse sein werden.

25.02.2016
Klage gegen Braunkohlestaubkraftwerk in Frankfurt-Fechenheim auch in zweiter Instanz erfolglos

Die Klage des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb des Braunkohlestaubkraftwerks in Frankfurt a.M./Fechenheim bleibt auch in zweiter Instanz ohne Erfolg. Mit Urteil vom heutigen Tag hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel die Berufung des Naturschutzverbandes gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt a.M. vom Februar 2013 zurückgewiesen.

19.10.2015
Vergabe von Konzessionen zur Veranstaltung von Sportwetten gestoppt

Hessischer Verwaltungsgerichtshof weist Beschwerde des Landes Hessen zurück

09.10.2015
Zeitnahe Bearbeitung von Asylverfahren bei angemessener Ausstattung der Verwaltungsgerichte gewährleistet

Zentrales Thema der diesjährigen Konferenz der Präsidentinnen und Präsidenten der Oberverwaltungsgerichte und Verwaltungsgerichtshöfe der Länder sowie des Präsidenten des Bundesverwaltungsgerichts, die am 8. und 9. Oktober 2015 in Kassel stattfand, war die Belastung der Verwaltungsgerichtsbarkeit durch die rapide Zunahme von Asylverfahren im Jahr 2015.

© 2017 Hessischer Verwaltungsgerichtshof . Brüder-Grimm-Platz 1, 34117 Kassel